Herbst

Autor: Rob Lanjouw
Herbst

Herbst.

Ein schöner Anblick zum Vollmond.

Gelb war er, beim Erscheinen.

Ein neuer Zyklus wird anfangen.

Im Herbst wird jedoch wohl eher ein Zyklus abgeschlossen. Sowie ich meine Ausbildung nach drei Jahren beende.

Jetzt ist die Zeit des Herbstes, der zu der Lunge gehört, zusammen mit dem Dickdarm und dem Element Metall. Deshalb ist es gut früh aufzustehen, weil die Lunge und der Dickdarm nacheinander am Morgen arbeiten zwischen 3.00 bis 7.00 Uhr. Morgens gibt es im Herbst eine saubere Luft, weil alles sich nachts zurückzieht in den Boden. Die Yin-Phase des Jahres fängt an, weil Yang sich zurückzieht. Ich werde meine Bücher zur Seite schieben, weil ich nur noch ein Paper zu Ende schreiben muss.

Es riecht ein wenig nach vermodernden Blättern. Die Nase wird mit einem süßen Duft gefüllt, der noch vom Spätsommer kommt. Den Weg zum Hintergarten habe ich wieder frei gemacht. Keine Blätter auf dem Weg mehr und der Igel kann sich nun im Blätterhaufen verstecken, wenn er seine Ruhe sucht vor dem Winter. Alles wird sich zurückziehen im Winter, weil Yin herrschen will. Die Tiere, die Pflanzen und die Insekten werden sichtbar verschwinden, weil der Überfluss vom Sommer nicht mehr da ist.

In uns wird das Yang Element sich verwandeln in das Yin. Wir werden uns zurückziehen müssen in eine ruhigere Phase. Es wird Zeit, langsam das Jahr abzuschließen und uns die Frage zu stellen: Wie war das Jahr?

Jedes Jahr ist gut! Jedes Jahr ist anders! Jedes Jahr kennt seinen Spaß und natürlich auch seine Trauer. Jede Erfahrung war richtig und gut. Akzeptiere, dass es so sein sollte, auch wenn die Erfahrung nicht geplant oder nicht schön war. Alle Erfahrungen sind wie die Blätter am Baum. Sie gehören zu dem Baum, wie der ist. Aber!

Es ist Herbst!!! Yesssss

Stelle dir vor, du bist der Baum dieses Jahres.

Du hast viel erlebt dieses Jahr und jedes Blatt ist eine Erfahrung.

Atme tief ein und aus bis tief in die Mitte von dir.

Wirf erst die schlechtesten Blätter von dir weg und lasse sie vom Wind mitnehmen.

Schaue alle gute Erfahrungen an, mit der Überzeugung, dass du sie nächstes Jahr wieder neu erschaffen kannst. Lass sie dann wegfliegen, mit dem Wind zu jemand, der diese Erfahrung braucht.

Allein die Blätter, die dich schützen oder die ein neues Projekt formen für nächstes Jahr, bleiben hängen.

Lass alles los und verbinde dich mit dir selbst. Mit deinem inneren Yin, deiner Mitte, deiner mütterlichen Energie.

Liebe Grüße von Rob.

 

Übersetzt aus dem Niederländischen.

Rob Lanjouw

 

Bildnachweis für diesen Beitrag: Herbst. Copyright Rob Lanjouw 2022

Rob Lanjouw

Rob Lanjouw