Unsere Dalmanuta Beiträge

Warum ich hier bin

Warum ich hier bin

Seit der Eröffnung unserer internen Austausch-Plattform, einem für mich sehr wichtigen, aufregenden und schönen Ereignis, setze ich mich mit dieser Frage auseinander, weil sie eines der ersten Posts im neuen Forum war: „Schließe deine Augen. Und jetzt frage dich:...

mehr lesen
Zerstörung und Neubeginn

Zerstörung und Neubeginn

Zerstörung und Neubeginn – eine Wechselwirkung, die der Gottheit „Shiva“ im Hinduismus zugeordnet wird. Diese Kraft durfte uns vergangenes Jahr vermehrt begegnen. Vieles wurde bisher vermeintlich zerstört. Vieles wird neu oder anders erschaffen. Alte Strukturen werden neu überdacht, können nicht bestehen bleiben oder erfahren eine Veränderung. Nicht aus einem eigenen Impuls, sondern durch etwas, was wir nicht greifen können, finden diese Veränderungen statt.

mehr lesen
Zeit des Ankommens

Zeit des Ankommens

Advent ist ein lateinisches Wort. Die deutsche Übersetzung für dieses Wort lautet Ankunft. Einmal, zur Weihnachtszeit, wurde ich gefragt, ob ich denn wüsste, wessen Ankunft wir in dieser Zeit feiern würden? “Die Ankunft von Jesus”, sagte ich. “Falsch, ganz falsch” hörte ich daraufhin als Antwort. “Es geht um deine Ankunft. Die Ankunft in dir selbst, die Ankunft in deinem Leben.” Lass die Energiequalität des Advents in dir entstehen! Feiere in diesen Tagen die Ankunft deiner Seele in deinem Körper. Feiere die Ankunft deines Körpers auf diesem Planeten!

mehr lesen
Es ist nie zu spät, Du selbst zu sein

Es ist nie zu spät, Du selbst zu sein

Lebst Du Dein eigenes Leben oder das der anderen? Wir werden geboren, sind in diese Welt als Individuum gekommen und beginnen damit eine Reise durch Raum und Zeit. Wir beginnen neu zu lernen, alles was um uns herum passiert aufzunehmen und abzuspeichern. In uns steckt...

mehr lesen
Die wahre Schau

Die wahre Schau

Still werden, öffnen, einfühlen, aus sich heraus treten, eine andere Perspektive wählen. Die Perspektive der Liebe, der Gnade, des Mitgefühls. Nur so sehe ich mit dem Herzen gut, nur so kann sich Frieden in mein Herz senken.

mehr lesen
Im Wandel der Zeit

Im Wandel der Zeit

Am Tag, als sich die Welt veränderte, fühltest Du Dich unsicher, vielleicht etwas verloren. Du hast diese Veränderung in der Ferne wahrgenommen, weniger Dich und Dein Leben betreffend. Und plötzlich spürst Du Deine vorhergegangene Ignoranz. Jetzt ist er Dir auf einmal...

mehr lesen
Leben

Leben

Leben Oft reden die Menschen darüber, dass wir in einer Welt voller Hass und Habgier leben. Ich sehe das anders, denn ich glaube: die Liebe ist überall und allgegenwärtig. Oft ist sie nicht besonders glanzvoll und spektakulär – aber sie ist immer da: Väter und Söhne,...

mehr lesen
Stahlseile vs. Schlotterschnürchen

Stahlseile vs. Schlotterschnürchen

Nerven wie Stahlseile Gerade sah ich dieses Foto: ein Kran vor einem Krankenhausfenster. Groß, massiv, standfest und mit riesigen Stahlseilen, die schwerste Lasten tragen können! Und ich erinnere mich, an meinen Ausblick damals vor fast 10 Jahren. Da stand auch so ein...

mehr lesen
Reisen

Reisen

Vergangenheit Ob ich das Ausland vermisse, werde ich oft gefragt. Eben erst. Eben erst, nachdem ein Schmerz mich innerlich durchfahren hatte. Der Schmerz der Liebe. Die Gedanken schossen plötzlich wild, das Gefühl wurde groß und doch schmerzte es so sehr in meiner...

mehr lesen