Entdecke Deinen eigenen Weg

Geboren wurde ich vor etwas mehr als viereinhalb Jahrzehnten in der norddeutschen Tiefebene. Ich lebte die ersten bewusst wahrgenommen Jahre irgendwie vor mich hin und war damit nicht sonderlich zufrieden. Was ich wollte, durfte ich nicht. Was ich durfte, wollte ich nicht.

Ich war gerne mit mir alleine und fühlte mich in Gesellschaft meistens unwohl. War ich alleine, konnte ich mich in meine Welt zurückziehen. In meiner Welt, in der alles möglich war und es keine Grenzen gab.

Schon bald sollte ich mir die ersten Fragen nach dem Sinn des Lebens, dem Zweck meiner Existenz, stellen. Zuerst nicht sehr detailliert, sondern eher in der Form von „Was soll das hier alles?“, „Warum eigentlich immer ich?“, „Was zum Kuckuck mache ich hier?“ und „Warum ist das so anstrengend?“.

Irgendwie war das Leben für mich immer ein Mysterium. Ich hatte ja nichts dafür getan, um auf dieser Welt zu sein. Das hatten andere zu verantworten. Dachte ich zumindest.

Antworten bekam ich entweder keine oder ich konnte damit für mich nichts anfangen. Ich hörte oft Sätze wie: „Es ist, wie es ist.“ oder „Da müssen wir alle durch.“ – “Es ist, wie es ist” ist ja schon recht weise, das ahnte ich damals aber noch nicht.

Dies änderte sich mit circa einundzwanzig. Ich lernte einen Buddhisten kennen und erhielt erste Einblicke in das, was es da wohl noch gab auf dieser Welt. Etwas, das alles lenkt aber dennoch die Verantwortung von jedem Einzelnen fordert. Die Verantwortung für das eigene Leben und alles Leben auf diesem Planeten. Etwas das alles mit allem verbindet und nichts trennt.

Ich lernte langsam Dinge wie:

 

“Das Leben will nur dein Bestes: Es will nicht mehr und nicht weniger als dich!”

 

Denn denke immer daran: Du bist ein Original und keine Kopie. Kein Produkt der Fantasie, sondern das ultimative Ergebnis der Evolution. Und die Evolution schließt auch immer ein Wachstum Deines Bewusstseins mit ein! Egal wie alt Du bist, Du hast immer die Möglichkeit, innerlich zu wachsen.

Altes verliert an Gültigkeit und Neues gewinnt an Bedeutung! Immer! Du bist heute ein anderer Mensch als gestern! Ein anderer Mensch als gerade eben und ein anderer Mensch als am Anfang dieses Satzes. Alles ist in ständigem Wandel, nichts bleibt konstant! Es gibt keine Konstanz im Universum, nur ständige Erneuerung und ständiges Wachstum.

In jeder Situation, in jedem Moment. In JEDEM Moment!

Deine eigene Entwicklung ist auch immer die Entwicklung des Göttlichen oder wie auch immer Du es für Dich nennen magst. Ohne Dich kann es keine Evolution geben! Ohne Dich kann es Dein Leben nicht geben! Ohne Dich findest Du nicht die Antworten auf die Fragen Deines Lebens.

So wie ich meine Fragen erst beantworten konnte, als ich mir näher gekommen bin.

Deine Fragen kannst nur Du selbst beantworten. Niemand sonst. Nicht Deine Mutter und nicht Dein Vater. Nur Du selbst!

Stelle Deine Fragen und lausche in die Stille Deines Selbst. Je stiller Du wirst, desto mehr wirst Du erkennen und hören. Desto mehr wirst Du Dich erkennen.

Ich bin Sven und ich freue mich, dass DU hier bist!

 

Sven Möller
Kontakt aufnehmen