Vergebung

Autor: Dina Welker
Vergebung

Hast du schon einmal vergeben …? Weißt du noch, wem du vergeben hast? Wie hat es sich angefühlt? War es ein Prozess? Vergebung fühlt sich vorher manchmal an wie ein Kampf … „Wie soll ich ihm, wie soll ich ihr das jemals vergeben …? Hat er, hat sie es verdient, dass ich ihm, dass ich ihr vergebe …? Wofür das alles …?”

Die Antwort ist ganz einfach … für DICH! Du vergibst, damit du weitermachen kannst. Du vergibst, damit du leben kannst. Du vergibst, damit du lieben kannst. Denn LIEBE ist immer die Antwort!

Vergebung … vergebe anderen für ihre Taten. Nicht, weil es das weniger schlimm macht … ganz und gar nicht. Manche Dinge, die einem angetan werden, sind unglaublich schlimm. Sie tun weh und verändern etwas in einem. Vergebung bedeutet jedoch nicht, böse Taten einfach hinzunehmen oder sie zu entschuldigen …

Vergebung findet in dir statt.

Ich vergebe, damit ich weitermachen kann. Ich vergebe, damit ich leben kann. Ich vergebe, damit ich LIEBEN kann. Denn Liebe ist immer die Antwort.

Ist dir bewusst, wem du vergibst? Die Antwort liegt nicht bei ihm oder bei ihr. Egal was war …
Vergebe DIR! Vergebe dir die Liebe, die du nicht fühltest, die Worte, die du nicht sagtest … vergebe dir die Entscheidungen, die nicht die richtigen waren. Vergebe dir, dass du Menschen hast gehen lassen … vergebe dir, dass du selbst gegangen bist …
Was auch immer deinen Frieden stört …

Vergebung … damit das Leben wieder fließen kann.

 

Bildnachweis für diesen Beitrag: Dina Welker (2022)