Dein Geburts-Tag – Schön, dass es dich gibt!

Autor: Sven Möller
Dein Geburts-Tag

Herzlichen Glückwunsch zum Geburts-Tag!
Schön, dass es dich gibt!
Du bist ein Geschenk für diese Welt!

Wundervolle Worte, die du hoffentlich schon oft an dich adressiert gehört oder gelesen hast.
Glückwünsche sind immer Worte der Anerkennung, Worte der Wertschätzung, Worte der Liebe.

Aber kannst du sie auch annehmen?

Anerkennung

Ich konnte es lange nicht! Kürzlich hatte ich Geburtstag und bis vor einigen Jahren konnte ich mit diesem Tag nur wenig anfangen! Für mich war es ein Tag wie jeder andere. Mir behagte es nicht, im Mittelpunkt zu stehen und für etwas geehrt zu werden, für das ich nicht verantwortlich bin. Glückwünsche und Geschenke anzunehmen fiel mir schwer und um den Anrufen zu entgehen, schaltete ich das Handy aus.

Meinen 40. Geburtstag zum Beispiel verbrachte alleine in Valencia. Ich erlebte dort eine herrliche Zeit und konnte den Tag „störungsfrei“ nach meinem Geschmack verbringen. Ich fand es auch seltsam, dass sich Menschen bei mir meldeten, die das ganze Jahr über kein Lebenszeichen von sich gaben. Und dann, sobald ihr Kalender sie daran erinnerte, urplötzlich den Wunsch verspürten, mich mit Glückwünschen zu versehen oder mir Geschenke zukommen zu lassen. Nur um dann für die kommenden zwölf Monate wieder in der Versenkung zu verschwinden. Dabei hat jeder Mensch immer 365 Tage im Jahr Zeit, einem ihm wichtigen Menschen seine Zuwendung zu zeigen. Dafür bedarf es keines Kalendereintrags.

Diese Beobachtung mache ich sicherlich nicht alleine! Jeder kennt das vermutlich auf die ein oder andere Weise. In einigen östlichen Traditionen wird jeder Tag als ein vollständiges Leben angesehen. Am Morgen mit dem Aufwachen wird man geboren und in der Nacht mit dem Einschlafen stirbt man. Der Tag ist gelebt, das Vollbrachte ist vergangen, alles was gesagt wurde, ist nur noch eine Erinnerung und ein Gefühl. Dieser Rhythmus wiederholt sich bis zum letzten Tag. Jeder Tag wird als Geschenk betrachtet. Das morgendliche Aufwachen und das abendliche Einschlafen sind nicht selbstverständlich.

Selbstachtung

Als ich diese Philosophie wirken ließ, veränderte sich meine Wahrnehmung und ich begann, mich auf meinen Geburtstag zu freuen! Mehr noch, ich verstand, dass es auch etwas mit der eigenen Wertschätzung und Selbstliebe zu tun hat, wie ich mit diesem einen Tag und im Grunde genommen auch allen anderen Tagen umgehe.

Da gab es Menschen, die freuten sich mehr über mein Dasein als ich selbst. Das war eine unangenehme Feststellung. Nicht, dass ich nicht glücklich war über meine Existenz. „Aber es ist doch nichts Besonderes!”, dachte ich damals. Die Geschenke und Glückwünsche gebühren doch nicht mir, sondern eher meiner Mutter. Immerhin hatte sie mich zur Welt gebracht und mir dieses Leben erst ermöglicht. Mir das Leben geschenkt.

Ich bin also ein Geschenk an das Leben!

Du bist ein Geschenk an das Leben!

Ja, sonnige Tage alleine am Mittelmeer sind großartig. Aber das Abendessen am Strand war dann doch recht einsam. Und nicht nur das. Die Zeit auf diesem Planeten ist bekanntlich begrenzt, die finale Minute nicht bekannt. Lebensmomente nachzuholen nicht möglich. Also warum leben wir nicht jeden Tag, als wäre es ein Geburts-Tag? Denn im Grunde genommen ist er das!

Es ist nämlich keineswegs selbstverständlich, dass du hier bist und dein Leben leben darfst.
Es ist ein Geschenk. Ein Geschenk des Lebens an dich! Jeden Tag hast du die Möglichkeit, dein Leben neu zu beginnen. Etwas anders als am Tag zuvor zu machen. Nichts ist statisch und fest, alles ist immer in Bewegung und auf Veränderung ausgelegt. Immer und zu jeder Zeit. Jeden Tag hast du also die Möglichkeit, dich neu zu erfinden und zu deinem persönlichen Feiertag zu machen. Bei mir war es die Erkenntnis der Tatsache von der eigenen Endlichkeit.

Was ist es bei dir?

Dein Geburts-Tag: Wertschätzung

Wenn du das einmal erkannt hast, ist jeder Tag deines Lebens ein Feiertag. Gleich, ob du tatsächlich Geburtstag hast, schon hattest oder noch haben wirst, ist es wenigstens ein Mal am Tag an der Zeit, dich für das zu ehren, was du jeden Tag tust. Dafür, dass du bist, für dein So-Sein. Denn du bist einmalig, einzigartig und unverwechselbar.

Nimm dir zu Beginn oder am Ende deines Tages einen Moment Zeit, öffne in Gedanken eine imaginäre Glückwunschkarte und lies dir die Worte darin gerne laut vor:

Herzlichen Glückwunsch zu MEINEM Geburts-Tag!
Schön, dass es MICH gibt!
ICH bin ein Geschenk für diese Welt!

 

Bildnachweis für diesen Beitrag: Das Foto von der Geburtstagskerze an der Ostsee wurde von Sven Möller erstellt (2021).

Sven Möller

Sven Möller

Kontakt aufnehmen